Soziale Kompetenz

Soziale Kompetenz  und Selbstsicherheit sind viel benutzte Begriffe. Kaum ein Stelleninserat kommt heute ohne den Hinweis auf wünschenswerte soziale Kompetenzen aus.

Die GSK (Gruppentraining sozialer Kompetenz) definiert präzise, was sich dahinter verbirgt und fokusiert konsequent auf 3 Bereiche:

A. Durchsetzungsfähigkeit

B. Wahrnehmen und Äußern von Gefühlen in Beziehungen

C. Wecken von Sympathie

Passend dazu liefert das Programm typische Rollenspielsituationen wie man sie aus dem Alltag kennt: Wenn die lieben Nachbarn Party machen und man gerne schlafen würde, hat man das Recht und die Paragraphen auf seiner Seite. Bei Konflikten mit der/dem Freund/in ist die Sache komplexer. Hier gibt es selten ein Richtig und Falsch. Folglich kommt es weniger auf Durchsetzungsfähigkeit als auf Perspektivenwechsel und Einfühlsamkeit an.  Außerdem gibt es Situationen im Leben, da braucht man Sympathie und Wohlwollen der anderen, um etwas zu bekommen. Die Kunst, auf andere zuzugehen und das Risiko, abgelehnt zu werden, kommen ins Spiel. Innere Stärke ist in jedem Fall gefragt.

Der Ansatz der GSK differenziert und hilft, je nach Situation und Zielsetzung so zu handeln, dass sich der gewünschte Erfolg einstellt. Mehr noch – schrittweise gelingt es sogar, sich in den brenzligen Situationen wohl zu fühlen und sie als willkommene Herausforderung zu sehen.

Die Grundidee dabei lautet: Jeder kann sich durch kontinuierliches Training verändern. Soziale Kompetenz und Selbstsicherheit sind gelernt.

Typisch für den Trainingsansatz ist der Einsatz von Video-Feedback. Die Teilnehmer lernen Schritt für Schritt am eigenen Modell, selbstsicher aufzutreten.

Die Wirkung des Trainings wurde in Studien belegt. Das Training nutzt jedem. Menschen, die an sozialen Ängsten leiden, machen ebenso Fortschritte wie führungserprobte Manager. Dabei orientiert sich jeder Teilnehmer an persönlichen Veränderungszielen. Es geht darum, sich individuell zu verbessern und die eigenen Grenzen zu erweitern. Nobody is perfect, aber jeder kann sozial kompetenter werden.

Die Kosten für einen Kurs(entweder am Wochenende Sa 9 – 17 Uhr + So, 9 – 17.00 Uhr) oder 8x am Donnerstagabend) betragen inklusive Teilnehmerskript 300,- €.

Der nächste Präsenz-Wochenendkurs findet am 12./13.09.2020 statt. Anmeldungen sind per E-Mail möglich: ichhabe@innerestaerke.com

Soziale Kompetenz lernt man am besten in realen Workshops, doch wenn die Zeiten das nicht zulassen, bieten Online-Workshops eine interessante Alternative. Der großer Vorteil liegt darin, daß sich schrittweise an schwierige Situationen herantasten kann. Online-Training ist im besten Sinne „niederschwellig“, also gut für Menschen geeignet, die erste innere Barrieren überwinden und schrittweise lernen wollen. Kommunikation und Konflikt sind aber auch online möglich. Mit Hilfe von Zoom werden wir einen virtuellen Lernraum schaffen, der die Realität möglichst getreu nachbildet.

Weitere Informationen:

Dipl.-Psych. Thomas Lang

Samariterstr. 35

10247 Berlin

T.: 030 41935225

Mobil: 0176 96383106

Zurück zur Hauptseite.