Vitamin Hohes C

Stress macht krank und Kranksein ist stressig. Wer in der kalten Jahreszeit vor Erkältungen oder gar eine Grippe verschont bleibt, hat mehr Energie und weniger Stress. Die Wissenschaft liefert eine Reihe von Hinweisen, was man sowohl zur Prävention als auch der Behandlung von Erkältungen tun kann.

Das Lutschen von Zink-Tabletten verkürzt nachweislich die Zeit der Heiserkeit. Ebenfalls zu empfehlen bei einer akuten Erkältung ist das Gurgeln mit grünem Tee. Vitamin C hat ebenfalls einen wenngleich moderaten Effekt auf die Dauer einer Erkältung.

Neben diesen Präparaten, deren Wirksamkeit von dem Glauben daran sicher positiv flankiert wird, gibt es ein harmonisches Mittel zur Prävention: Singen.

Studien legen nahe, daß Menschen, die im Chor singen, seltener von Erkältungen betroffen sind. Vielleicht hängt es ja mit dem stimmungsaufhellenden Effekt der Musik zusammen. Singen setzt Emotionen frei, was wiederum zur Psychohygiene positiv beitragen kann. Angestaute Gefühle binden Energie, Musik macht die Seele frei und das menschliche Immunsystem hat mehr Power und Widerstandskraft gegen Grippeviren.

Den positiven sozialen Aspekt bräuchte man wahrscheinlich gar nicht erwähnen. Gerade in der Großstadt sorgen soziale Dichte und Isolation für eine teuflische Mischung, die Depressionen und Burn-Out fördert. Wenn Menschen sich begegnen, etwas gemeinsam schaffen und Musik machen, entsteht ein sehr gesunder, positiver Vibe. Eine harmonische Symphonie der Großstadt quasi.

Vitamin C oder hohes C sind ein gesundes Duett.

This entry was posted in News und Tips and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort